Ausschreibung 2016

Imagine

Vom 23.-25. September findet die 13. Imagine Konferenz statt. Hier findet Ihr weiterführenden Informationen zur Imagine 2016. Bis zum 23. Juli bekommt ihr die Karten der Konferenz zu Early Bird Preisen auf Eventbrite. Für Personen in Ausbildung gibt es ein Sonderkontingent zu vergünstigten Konditionen. Wir freuen uns auf Euch!

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Der Ablauf der Konferenz

Der Flow der Imagine soll den Teilnehmern ermöglichen das Wochenende mit ihren Zielen, Fragen und aktiven Beiträgen mit Leben zu füllen. Die drei Tage organisieren sich grob um die folgenden Fragen:

  • Was sind meine Stärken & Leidenschaften, die ich leben möchte und in die Gesellschaft einbringen kann?
  • Wie schaffe ich für meine Werte, Bedürfnisse und Leidenschaften mehr Raum in meinem Privat- und Berufsleben?
  • Wie wird das Konferenzende zum Start meiner nächsten Schritte?

Um den Antworten auf diese Fragen näher zu kommen, haben die Teilnehmer immer wieder die Freiheit, zwischen verschiedenen Angeboten zu wählen um sich mit den Fragen zu beschäftigen, die ihnen gerade wichtig sind. Immer wieder kommt die Gruppe aber auch wieder zusammen um Raum um die kollektive Intelligenz der Gruppe zu nutzen. Über das gesamte Wochenende wechseln sich dabei Möglichkeiten zur Reflexion, informellem Aus­tausch mit den Teilnehmenden und Input durch inspirierende Referenten innerhalb des Prozesses immer wieder ab.

Agenda 2015Form follows Flow: Die genauen Zeiten der Konferenz können abweichen.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Referenten 2015

Diese Galerie enthält 6 Fotos.

Wie immer ist das Besondere an den Imagine-Referenten, dass sie eigentlich keine Referenten sind. Nur für ihre Session schlüpfen sie in ihre Rolle, den Rest der Konferenz nehmen sie ganz normal teil, wie alle anderen auch. Euch erwarten keine PowerPoint … Weiterlesen

Galerie | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

5 Fragen an Ralf Dürrwang (Imagine 2014)

Ralf Dürrwang – Referent 2014 und Leiter des Bereichs Corporate Citizenship bei der Deutschen Post DHL.

1. Was hat Dich das erste Mal zu Imagine geführt?
– Interesse der Veranstalter  an dem, was mich bewegt und die eigene Neugier auf Menschen, die sich und andere bewegen wollen.

2. Was war Dein bewegendster Imagine-Moment?
– Momente der Begegnung mit Menschen, die ernsthaft einen Unterschied machen wollen und sich auf den Weg machen.

3. Wann sollte man auf keinen Fall an Imagine teilnehmen?
– Alle die kein eigenes Leben leben wollen, sondern deren Ziel es ist, irgendwo und irgendwie zu funktionieren als eine Art Abziehbild vorgefertigter Lebensentwürfe.

4. Was hast Du von Imagine in Deinen Alltag mitgenommen?
– neue Bekannte, auch Freunde.

5. Welche 3 Worte fallen Dir spontan zu Imagine ein?
– Inspiration, Lebensfreude, Gemeinschaft

Veröffentlicht unter Teilnehmerstimmen | Kommentar hinterlassen

Imagine 2015 – save the date

FB Header save the date 2015

Bald ist es so weit und wir können Euch endlich mit den Details zur nächsten Konferenz versorgen! Bis dahin: Termin mal ganz Dick in den Kalender eintragen und hier schon mal vorbeischauen!

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

5 Fragen an Anne Dörner (Imagine 2012 + 2013)

Anne Dörner arbeitet in der Gründungsförderung für die Social Entrepreneurship Akademie (SEA) in München

Anne Dörner leitet die Gründungsförderung für die Social Entrepreneurship Akademie in München

1. Was hat Dich das erste Mal zu Imagine geführt?

– Mein Lebensweg.

2. Was war Dein bewegendster Imagine-Moment?
– Tanzen zum Frühstück?

3. Wann sollte man auf keinen Fall an Imagine teilnehmen?
Wenn man Angst vor Frischem Wind um die Nase hat!

4. Was hast Du von Imagine in Deinen Alltag mitgenommen?
– Zeit ist, was man sich nimmt.

5. Welche 3 Worte fallen Dir spontan zu Imagine ein?
Imagine – Imagine – Imagine!

Bild | Veröffentlicht am von | Kommentar hinterlassen

5-fragen-an-bea-beste (Imagine 2011)

1. Was hat Dich das erste Mal zu Imagine geführt?
Dennis. Er hat mich überzeugt. Ich bin ihm dankbar dafür, war eine klasse Erfahrung

Nach Phorms das nächste Bildungs-Startup!Dennis. Er hat mich überzeugt. Ich bin ihm dankbar dafür, war eine klasse Erfahrung

2. Was war Dein bewegendster Imagine-Moment?
Ein Wald-Spaziergang mit meinem Trio. Spontan-Vertrauen.

3. Wann sollte man auf keinen Fall an Imagine teilnehmen?
Es gibt keine echten Kontraindikationen. Ich glaube jeder kann profitieren, in jeder Stimmungslage. Imagine wird es schon richten. 

4. Was hast Du von Imagine in Deinen Alltag mitgenommen?
Vertrauen in die Y-Generation. Die sind doch schwer in Ordnung😉

5. Welche 3 Worte fallen Dir spontan zu Imagine ein?
Inspiration – Out-of-the-Box – Heiterkeit

ps: Was treibst Du eigentlich gerade?
Mein Startup TOLLABOX.de groß und stark machen. Jeden Tag spielen.

Bild | Veröffentlicht am von | Kommentar hinterlassen

5 Fragen an Daniel Mast, 4x bei Imagine, Trainee bei DB Schenker Rail

1. Was hat Dich das erste Mal zu Imagine geführt?
Die Unentschlossenheit, ob mein Studium und mein damaliger Lebensabschnitt mich glücklich macht. Und Eberhard Schächterle’s Stimme.

Imagine-Junkie Daniel Mast – er war dabei in Oldenburg, Hoherodskopf, Edersee & Göhrde.

2. Was war Dein bewegendster Imagine-Moment?
Ein langes Gespräch mit IMAGINE Referent und Freund Graham Boyd über die eigene Rolle im Leben.

3. Wann sollte man auf keinen Fall an Imagine teilnehmen?
Wenn man eine richtig coole Aufgabe/Projekt/Reise vor sich hat. Es besteht die Gefahr, dass du deine Pläne über den Haufen wirfst und was komplett anderes machst!

4. Was hast Du von Imagine in Deinen Alltag mitgenommen?
Immer mal wieder zwischendurch auf den großen Pauseknopf drücken und eine Auszeit nehmen, um das Unsichtbare zu sehen, das Stumme zu hören und das Taube zu fühlen.

5. Welche 3 Worte fallen Dir spontan zu Imagine ein?
Basar – Werkstatt – Spielplatz

Veröffentlicht unter Teilnehmerstimmen | Kommentar hinterlassen

Imagine in der Huffington Post!

Das Datum für die nächste Imagine Konferenz steht: 3.-5. Oktober 2014! …und zu Lesen gibt es bereits was zur Imagine bei der Huffington Post Deutschland!

Das große „Was mach ich hier bloß?", steht meist ebenso frusterfüllend wie bedeutungsleer im Raum. Was genau stört, was fehlt und was als erfüllend erfahren wird, ist eine ganz persönliche Frage. Wichtig ist, sich ihr zu stellen. Inspiration dazu gibt es etwa auf der Imagine-Konferenz (oder zumindest der Webseite).

„Das große „Was mach ich hier bloß?“, steht meist ebenso frusterfüllend wie bedeutungsleer im Raum. Was genau stört, was fehlt und was als erfüllend erfahren wird, ist eine ganz persönliche Frage. Wichtig ist, sich ihr zu stellen. Inspiration dazu gibt es etwa auf der Imagine-Konferenz (oder zumindest der Webseite).“

Hier gehts schon mal zum Save The Date auf Facebook!

Veröffentlicht unter Imagine News | Kommentar hinterlassen

5 Fragen an: Michael Gleich. Referent 2011. Kongresstänzer.

1. Was hat Dich das erste Mal zu Imagine geführt?
Eine Einladung von Dennis, der meinte, mein Lebenslauf könne eine Inspiration, ein „stell-dir-vor-dass“ für die TeilnehmerInnen sein.

Michael Gleich. Referent 2011. Kongresstänzer.

Michael Gleich. Referent 2011. Kongresstänzer.

2. Was war Dein bewegendster Imagine-Moment?
Als ich in einem Dialogkreis saß, draußen auf dem Volleyballfeld, in der Sonne, in Gesichter blickend, die Offenheit, Interesse und Zugewandtheit ausdrückten und als ich spürte, dass ich, der Friedensbewegte, der viel über Gewalt in Krisenregionen berichtet, zu diesem Kreis so viel Vertrauen habe, dass ich auch über die Gewalt in mir sprechen kann.

3. Wann sollte man auf keinen Fall an Imagine teilnehmen?
Wer Ambivalenzen und Brüche, die gewöhnliches Leben auszeichnen, gar nicht aushalten kann.

4. Was hast Du von Imagine in Deinen Alltag mitgenommen?
Dass Berührung (z.B. mit den anderen TeilnehmerInnen der imagine) etwas sehr einfaches ist, keine schlauen Formate braucht, aber einen Raum des Vertrauens.

5. Welche 3 Worte fallen Dir spontan zu Imagine ein?
jung – herzlch – Wald

ps: Was treisbt Du eigentlich gerade?

Begeisternde Veranstaltungen, Tagungen, Konferenzen. Ein Plädoyer und Praxisbuch.

Ich baue ein Friedensradio in der Elfenbeinküste auf und entwickle und moderiere neue Veranstaltungsformate – dazu habe ich auch gerade ein Buch geschrieben😉

Veröffentlicht unter Teilnehmerstimmen | Kommentar hinterlassen